Erzählkunst …

Die mündliche Erzählkunst ist eine Kulturtechnik, die bei uns leider fast verloren gegangen ist und seit einigen Jahren glücklicherweise eine Renaissance erfährt. Erzählen heißt einer Geschichte Leben einhauchen – ohne Skript oder Buch, in Interaktion mit dem Zuhörer und mit allen Möglichkeiten der Stimme, Mimik und Gestik.

Zum wahren Sinneserlebnis wird die Erzählung mit verschiedenen Aktionen und Genüssen. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie hier:

  • in der Natur
    – Märchenwanderungen
    – Märchenhafte Streuobstwiese
  • bei einer Burgführung auf Burg Wildenstein (Donautal)
    – Burg Wildenstein im Donautal
  • auf dem Märchenpfad Hechingen
    – geführter Spaziergang auf dem Hechinger Märchenpfad mit Erzählungen von Rumpelstilzchen, Bremer Stadtmusikanten und Co.
  • und Genuss
    – Märchen-Menü
    – Whisky-Tasting mit keltischen Märchen
    – Weinproben mit stimmungsvollen und spritzigen Erzählungen, von lieblich bis trocken
  • und Magie
    gemeinsames Bühnenprogramm mit Zauberkünstler Fedor Lantzsch
  •  und Märchen-Pädagogik – Arbeit mit Märchen
    – Workshop: Märchen und Medien – Märchen und Märchenbilder in der Medienwelt unserer Kinder
    – Märchen für Kinder – Fantasie und Sprachförderung
    Märchen – was uns an ihnen fesselt und erlöst<
    Der Tod im Märchen